Sina Jacob aus Bad Soden-Salmünster reist mit dem Bundestag für ein Jahr in die USA

Dr. Peter Tauber: “Teilnehmer des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms erwarten beeindruckende Erlebnisse”

Eine spannende und abwechslungsreiche Zeit wird Sina Jacob aus Bad Soden-Salmünster in den USA verbringen. Auf Vorschlag des Bundestagsabgeordneten Dr. Peter Tauber hat sie einen der begehrten Plätze des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Amerikanischen Kongress erhalten. Sie hat dadurch die Gelegenheit, ein Jahr die USA zu besuchen und mit einer amerikanischen Gastfamilie zu leben.

Daneben steht ein faszinierendes Rahmenprogramm mit spannenden Ausflügen aber auch der Einblick in den amerikanischen Alltag auf dem Programm. “Neben der Möglichkeit, ein Jahr lang kostenlos seine Englischkenntnisse zu verbessern, gibt das Parlamentarische Patenschaftsprogramm die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, die man nicht mehr vergessen wird”, lobt Tauber das Programm. Er ist zudem überzeugt, dass Sina Jacob eine gute Botschafterin unserer Region in den USA sein wird. Jacob bedankte sich bei Tauber sowie den Verantwortlichen im Bundestag, dass sie diese spannende Möglichkeit erhält.

Mit Blick auf die Bewerbung für den Platz im kommenden Jahr rief Tauber alle Schülerinnen und Schüler seines Wahlkreises zwischen 15 und 17 Jahren sowie alle Jugendlichen mit abgeschlossener Berufsausbildung zwischen 16 und 24 Jahren dazu auf, sich bei der nächsten Runde für das Programm zu bewerben: “Ein Jahr im Ausland gibt neue Einblicke, schafft viele neue Freunde und ganz neue Perspektiven: Es geht alles auch anders. Und in der Ferne erfährt man vieles über sich und seine Heimat, das man so noch nie gesehen hat”, so Tauber.

Nähere Infos zum Programm erhält man unter:

[email protected] oder auf der Internetseite www.bundestag.de