Peter Tauber besucht Teufelshöhle Steinau mit seinem Unterstützerteam – “Beeindruckendes Naturdenkmal in unserer Region”

Die Tropfsteinhöhle in Steinau ist circa 2,5 Millionen Jahre alt und eines der größten geologischen Naturdenkmäler unserer Umgebung. Vor einigen Tagen war der Bundestagsabgeordnete Dr. Peter Tauber gemeinsam mit seinem Unterstützerteam, dem Team Tauber, vor Ort, um sich die Höhle einmal von innen anzusehen. Sehr anschaulich und mit vielen Details brachte Herr Ullrich seinen Zuhörern die interessante Geschichte der Höhle näher. Der erste Mensch hatte diese bereits 1830 betreten. Doch wurde sie 1952 erst wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die vielen Fragen der Gruppe beantwortete Herr Ullrich mit großem Sachverstand und konnte die ein oder andere Anekdote aus dem Leben der Steinauer mit der Höhle erzählen.Besonders der sogenannte “Dom”, ein Hohlraum in der Höhle mit ehemals bis zu 11 Metern Höhe beeindruckte Tauber und sein Team. Ein schöner Nebeneffekt war die angenehme Temperatur, die an dem heißen Sommertag für Erfrischung sorgte.
“Die Tropfsteinhöhle ist eine besondere Naturschönheit unserer Region, die einen Besuch unbedingt wert ist”, lautete das Fazit der Gruppe, bevor es zum Tagesabschluss auf die Steinauer Brathähnchenfarm weiter ging.