Dr. Peter Tauber gratuliert Adolf-Reichwein-Schule zum neuen Raum der Stille

Beeindruckt zeigte sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Peter Tauber bei der Eröffnung des neuen Raums der Stille in der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach. Bereits seit dem Jahr 2003 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich in einer alternativen Pause zu entspannen und gemeinsam Ruhe zu finden. In einem abwechslungsreichen Programm gibt es unter anderem Fantasiereisen, Geschichten und Yoga-Übungen. Aber auch Lesepaten beteiligen sich an dem Programm und sorgen so für spannende Erlebnisse bei den Schülerinnen und Schülern. In dem nunmehr neu gestalteten Raum ergeben sich künftig deutlich bessere Rahmenbedingungen für Entspannung und Ruhe.

Besonders bedankte sich Tauber bei Lehrerin Birgit Ehrlich. Sie hatte sich in hohem Maße für das Projekt eingesetzt und war auf Tauber mit der Bitte um Unterstützung zugekommen. Beim Hessischen Kultusministerium konnte Tauber eine Förderung in Höhe von 1400 Euro erreichen und das Projekt damit unterstützen. “Frau Ehrlich hat mit ihrem Team sehr viel auf die Beine gestellt und viele Helfer mobilisieren können. Dieses Engagement hat eine besondere Unterstützung verdient”, betonte Tauber.

Von den eingeworbenen Mitteln ist es Ehrlich und ihrem Team gelungen, den Raum sehr ansprechend zu gestalten. Unter anderem konnte ein spezielles Sofa, ein Projektor, eine Stellwand, Bilder, Bodenmatten und eine Wassersäule angeschafft werden. “Der Raum der Stille ist eine richtige Oase geworden. Ich wünsche der Schulgemeinde viel Spaß mit dem neuen Raum”, so Tauber abschließend.